Ecuador

Vier Welten in einem Land – Südamerika’s Geheimtip

You’ll never ride alone mit Motorradtouren von Maximal Tours

Ecuador ist ein Land im Nordwesten von Südamerika.

Auf unserer Tour, durch das wohl abwechslungsreichste Land der Erde, durchqueren wir drei der vier Welten Ecuadors. Die Pazifikküste, die Anden und das Amazonasgebiet. Nur die Galapagos Inseln, die vierte Welt, liegt nicht auf unserer Strecke, dorthin könnte Euch eine Verlängerung der Tour bringen. Ecuador hat sehr viel zu bieten, ist ein sehr sicheres Land, mit einer seit über einem Jahrzehnt gleichen Regierung und Parlament. Der US Dollar ist die Währung (man muss sich nur an die 50 cent Münze gewöhnen) … sogar die gleichen Steckdosen, wie in USA, finden Verwendung. Das Essen in Ecuador ist ausgezeichnet und sehr abwechslungsreich, unsere Hotels, wie immer obere Kategorie, dafür stehen wir mit unserem Namen. Lass Dich entführen und mache den Schritt in die südliche Hemisphäre, über den Äquator nach Ecuador … das Bikerparadies im Nordwesten Südamerikas.

Ecuador Reise-Info als PDF


4-worlds
academia_ecuador_physical_lgsouth-america
01

MAXimal Tours Ecuador 1
07.05.2018 – 18.05.2018 -ausgebucht-

MAXimal Tours Ecuador 2
21.05.2018 – 01.06.2018

MAXimal Tours Ecuador 3
05.06.2018 – 16.06.2018

Fahrer

3990.-

Pro Fahrer
  • Fahrer im DZ: $ 3990.-
  • Preis Kalkulation 6 Fahrer
  • Beifahrer auf Motorrad im DZ bei Fahrer : $ 1500.-
  • Einzelzimmerzuschlag: $ 950.-
  • Hotels mit Frühstück inklusive
  • BMW F 700 / 800 Motorräder inkl. Versicherung $2000 Selbstbeteiligung
  • Tour Guides fahren auf einem Motorrad voraus und / oder im Van hinterher
  • Flugpreise/Anreise nicht inklusive
  • Preise/Hotels/Route können sich ändern
  • Bitte Reisehinweise beachten https://www.auswaertiges-amt.de
  • Über Info der Höhenkrankheit konsultieren Sie bitte Ihren Arzt
Book now!

Van Mitfahrer

2590.-

Pro Mitfahrer
  • Preis Kalkulation 6 Mitfahrer
  • Einzelzimmerzuschlag: Euro 950.-
  • Hotels mit Frühstück inklusive
  • Tour Guides fahren auf einem Motorrad voraus und/oder im Van hinterher
  • Flug / Hotel Transfer vom/zum Flughafen nicht inklusive.Tour beginnt/endet im Hotel
  • Preise/Hotels/Route können sich ändern
  • Bitte Reisehinweise beachten https://www.auswaertiges-amt.de
  • Über Info der Höhenkrankheit konsultieren Sie bitte Ihren Arzt
Book now!
Ecuador Travel Info PDF

Motorrad-Tour Ecuador 2018 mit MAXimal Tours

Tag 1

Ankunft in Quito

Tag 2

Quito
Quito ist die Hauptstadt Ecuadors. Sie liegt ca.2800m hoch und ist somit die weltweit am höchsten gelegene Hauptstadt. Man hat von Quito eine spektakuläre Aussicht nach Südosten auf den Vulkan Cotopaxi. Die Attraktion ist die Altstadt aus dem 16.Jahrhundert, zum Weltkulturerbe ernannt 1979.

Tag 3

Quito – Mitad del Mundo (Mittelpunkt der Erde) – Santo Domingo
Das Mitad del Mundo Monument liegt ca. 23 Kilometer nördlich von Quito und markiert den Ort, an dem Charles Marie de La Condamine mit einer französischen Expedition 1736 als erster Europäer eine (auf 240 m) genaue Position des Äquators bestimmte. Der Weg zu unserem Tagesziel Santo Domingo ( unser Zwischenstop zur Pazifikküste) ist ein Bikerparadies mit vielen Kurven.

Tag 4

Santo Domingo – Bahia de Caraquez
Unsere Fahrt geht weiter in Richtung und entlang der Pazifikküste Ecuadors. Das Erdbeben 2016 hat in dieser Urlaubsregion grosse Schäden hinterlassen. Unser Hotel blieb weitgehendst verschont und wurde komplett renoviert. Wir werden den “Panamerika Highway” befahren und während der Tour immer wieder auf diese Traumstrasse der Welt stossen.

Tag 5

Bahia de Caraquez – Puerto Cayo
Weiter entlang der Pazifikküste geht unsere Fahrt, bis wir Puerto Cayo erreichen. Direkt am Strand können wir am Abend die Wellen des Pazifik beobachten, die sich in der Bucht brechen.
Unser Hotel ist das erste am Platz und wird uns mit einer original ecuadorianischen Küche verwöhnen.

Tag 6

Puerto Cayo – Quevedo
Wir verlassen die erste der vier Welten Ecuadors, die Pazifikküste und fahren Richtung Osten. Die letzte Übernachtung bevor wir in die zweite Welt Ecuadors eintreten, die Anden.
Quevedo wird auch das Chinatown Ecuadors genannt, lassen wir uns überraschen.

Tag 7

Quevedo – Banos
Die Fahrt nach Banos ist unglaublich abwechslungsreich und wie alle Teilstrecken, ein Feuerwerk an Kurven. Es gibt in Ecuador eigentlich keine Gerade länger als 1 km. Wir werden von nun an auch Höhe gewinnen. Der höchste Punkt der Tour mit über 4000m wird in Quilotoa erreicht werden, wo wir den Vulkankrater See besichtigen werden. Das Tagesziel Banos liegt dann wieder etwas tiefer auf ca.1800 m. Die Stadt ist kulturell sehr einladend, mit einer wunderschönen Kirche. Wer in eine der vielen Quellen springen will, bitte gerne.

Tag 8

Banos – Cuenca
Wir verlassen das idyllische Banos, um in die Anden Metropole Cuenca zu gelangen. Ein wunderbarer Motorrad Tag erwartet uns, mit vielen Kurven, Bergstrassen und der Panamaerikana. Cuenca ist die wohl europäischte Stadt Ecuadors, man hat eigentlich das Gefühl in Madrid oderMailand zu sein…und es gibt dort viel kulinarisches und zahlreiche Boutiquen.

Tag 9

Cuenca – Macas
Die dritte Welt Ecuadors erwartet uns, das Amazonasgebiet. Der tropische Regenwald, die Lunge der Erde. Nicht nur die Landschaft ändert sich drastisch, sondern auch die Menschen. Aussehen und Lebensweise haben sich der Natur angeglichen. Die Hauptader Ecuadors der Highway E 45 bringt uns nach Macas. Das Wort Highway kann täuschen, auch heute wieder tausende Kurven auf unserem Weg…da schlägt das Bikerherz höher.

Tag 10

Macas – Puerto Misahualli
Weiter gehts durch den Regenwald, vorbei an Bananen und Kakaoplantagen. In dieser Region leben die Bauern noch für und mit allem was zum Leben nötig ist, da gehört Luxus sicher nicht dazu. Eine Kuh, ein Schwein, ein Dach über dem Kopf und Kakao. Jeder scheint zufrieden zu sein. Puerto Misahualli liegt am Fluss Napo, um in unser Hotel zu gelangen, müssen wir ein Boot besteigen. Beobachtet werden wir dabei sehr genau von den Affen am Hafen. Lustige Gesellen und sehr trickreich im Stehlen von allem was glitzert.

Tag 11

Puerto Misahualli – Quito
Der letzte Fahrtag, am Ende dieses Tages, werden wir die BMW’s wieder zurück in den Stall unseres BMW Partners in Quito stellen. Zuvor jedoch, nochmal Kurven Kurven Kurven und Anstiege in die Berge um Quito. Kurzzeitig erklimmen wir wieder die 4000m Grenze.

Tag 12

Abreise Mariscal Sucre International Airport Quito
Am Ende einer MAXimal Tours Reise steht leider immer das Wort “ENDE”. Wie immer hoffen wir jedoch, dass wir, wie so oft bei MAXimal Tours, zu Freunden geworden sind und uns auch ausserhalb der Touren treffen werden.

MAXimal Tours heist Biken mit Freunden, genau das ist der MAXimal (e)Unterschied.

Panamerika Highway und Vulkane …alles was Du brauchst ist Ecuador

Diese Motorradreisen könnten Sie auch interessieren

5 Euro-Länder Motorradtour

Osteuropa Tour

Schottland Motorrad Tour mit Maximal Tours

Schottland Motorradtour

Ride-the-Alps Motorradtour in den Alpen

Alpen Motorradtour